Hallo Welt!

Bild von Markus Sohlbach
Das bin ich – Frühling 2017 🙂

Hallo Welt!
So beginnt ja immer der erste Beitrag auf einem neuen WP-Blog … Ich habe mich auch für einen Solchen entschieden – man kann sich ja auch mal ins gemachte Nest setzen, dachte ich mir und habe hier und da ein paar Änderungen/Anpassungen an WP erledigt. Fertig ist der Lack.
In erster Linie soll dieser Blog dazu dienen meine aktuellen Arbeiten zu
zeigen und den Interessierten einen Einblick in meine Arbeitstechniken und Workflows zu geben. Ab und an werde ich mal ein kleines Quick-Tutorial zu den verschiedensten Anwenderprogrammen mit einspeisen. Also, viel Spaß beim lesen! Wenn ihr Kritik, Verbesserungsvorschläge oder einfach nur ein nettes Wort da lassen wollt, freue ich mich darüber – nutzt dazu einfach die Kommentarfunktion unter jedem Beitrag.

Nice to know:  “Hallo Welt!“ wird von WP nicht einfach so genutzt, der kurze Satz hat eine Geschichte in der Programmierung/Software-Entwicklung. Hier ein kleiner Auszug aus Wikipedia:

Ein Hallo-Welt-Programm ist ein kleines Computerprogramm, das auf möglichst einfache Weise zeigen soll, welche Anweisungen oder Bestandteile für ein vollständiges Programm in einer Programmiersprache benötigt werden, und somit einen ersten Einblick in die Syntax gibt. Aufgabe des Programms ist, den Text Hallo Welt! oder auf Englisch Hello World! auszugeben. Wegen der einfachen Aufgabenstellung eignen sich solche Programme insbesondere für didaktische Zwecke. Deshalb wird es in vielen Programmier-Lehrbüchern als Einsteigerprogramm verwendet.

Die Verwendung des Textes „Hello World!“, der auch durch einen beliebigen Text ersetzt werden kann, aber dennoch gerne unverändert benutzt wird, ist eine Tradition und geht auf ein internes Programmierhandbuch der Bell Laboratories über die Programmiersprache C zurück, das Brian Kernighan 1974 verfasste, nachdem er dort schon ein Jahr zuvor die Wörter „hello“ und „world“ in einer Einführung in die Programmiersprache B verwendet hatte.[1] Bekanntheit erlangte der Text jedoch erst durch die Veröffentlichung in dem Buch The C Programming Language (deutsch Programmieren in C) von Brian Kernighan und Dennis Ritchie, auch wenn in dem dortigen Beispiel die Schreibung „hello, world“ verwendet wurde.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.